Bundesnetzagentur

BOS

Anwendung

BOS-Bündelfunk

TETRA ist eine digitale Kommunikationsplattform für die schmalbandige Sprach- und Datenübertragung, die sich durch schnellen Verbindungsaufbau (typ. 300 ms), qualitativ hochwertige Sprachqualität sowie ein Reihe von Sicherheitsmaßnahmen wie Verschlüsselungs- und Authentisierungs-Mechanismen auszeichnet.

Die TETRA-Spezifikationen decken drei unterschiedliche Anwendungsgebiete ab:

Das Anwendungsgebiet der Sprach (Voice)- und Datendienste (V+D Dienste) beinhaltet in der Klasse der Teledienste verschiedene Funktionen wie den Individualruf, der einer normalen Telefonverbindung zwischen zwei Teilnehmern entspricht. Beim sog. Gruppenruf ruft ein Teilnehmer eine bestimmte Gruppe, wobei jedes Gruppenmitglied mithören und mitsprechen kann. Gruppenmitglieder können hinzugefügt oder aus dem Gruppenverbund ausgeschlossen werden. Der Breitbandruf ist eine Punkt-zu-Mehrpunkt-Verbindung, bei der ein Teilnehmer in einem vorher bestimmten Gebiet eine vorher bestimmten Teilnehmergruppe (Empfänger) ruft. Der Diensteklasse Trägerdienste sind neben den Funktionalitäten wie das Übertragen von Statusmeldungen oder vordefinierten Meldungen auch leitungsvermittelte und paketvermittelte Datenübertragungsdienste mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Fehlerprotokollen zugeordnet. Die TETRA-Zusatzdienste umfassen Merkmale wie den Prioritätsruf, bei dem ein Teilnehmer einem Ruf eine eigene Priorität zuordnen kann, so dass dieser Ruf bevorzugt abgearbeitet wird. Beim "Discreet Listening" kann eine autorisierte Person den Funkverkehr ohne Zustimmung der am Funkverkehr beteiligten Personen abhören. Das „Ambience Listening“ erlaubt der Leitstelle im Falle unklarer oder gefährlicher Situationen unbemerkt in ein Fahrzeug hineinhören.

Das Anwendungsgebiet Packet Data Optimized (PDO) ist speziell für die paketorientierte Datenübertragung optimiert. Obwohl auch von V+D-Anlagen paketvermittelte Daten übertragen werden können, ist die PDO-Luftschnittstelle jedoch besser für Datendienste geeignet. Dies ist besonders für die Fälle bedeutsam, wo zwischen TETRA-Netz und Internet eine Verbindung hergestellt werden soll.

Die im Anwendungsgebiet Direct Mode Operation (DMO) spezifizierten Funktionen ermöglichen mobilen Endgeräten die direkte Kommunikation untereinander, d.h. ohne Verbindung zum TETRA-Netz. Auch kann ein einzelnes Endgerät, z. B. eine Fahrzeugstation an einem exponierten Standort, als mobile Relaisstation für andere Funkgeräte dienen.

 

Weiterführende Informationen

Ausführliche Informationen zu BOS.

 

Zusatzinformationen

Technik - Übersicht

- Überblick

- Grenzwerte

- Technik

- Anwendung